Mitgliedschaften und Synergien

Politische und gesellschaftliche Ebene

Die Landesinnung unterhält eine Mitgliedschaft im BHT (Bayerischer Handwerkstag), der als  Spitzenorganisation der bayerischen Handwerkskammern und –verbände die Gesamtinteressen des bayerischen Handwerks in allen Grundsatzfragen vertritt und fördert.
Es obliegt ihm die Wahrnehmung der Belange des bayerischen Handwerks gegenüber der Volksvertretung, der Staatsregierung, den Parteien sowie anderen Körperschaften und Verbänden.


Eine weitere Mitgliedschaft der Landesinnung besteht im VBW (Verband der bayerischen Wirtschaft). Hierbei handelt es sich um die freiwillige, branchenübergreifende und zentrale Interessensvereinigung der bayerischen Wirtschaft, die die Interessen der bayerischen Wirtschaft gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen vertritt. Sein Einsatz dient vornehmlich der Aufrechterhaltung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bayerischer Unternehmen.

Fachliche Ebene

Die Landesinnung Bayern ist geschäftsführendes Mitglied der ECO (Europäische Cooperation Orthopädie-Schuhtechnik). In der ECO schließen sich die Landesinnungen der Orthopädie-Schuhtechnik aus Österreich, der Schweiz und Südtirol mit dem Ziel des Erfahrungsaustausches und der politischen Interessenvertretung zusammen.


Eine Mitgliedschaft und enge Zusammenarbeit besteht mit der ISPO Deutschland (International Society of Prosthetics and Orthotics), einem weltweiten interdisziplinären Zusammenschluss von Medizinern, Orthopädie-Technikern etc. . Dies ermöglicht eine internationale Vernetzung auf hohem Niveau, die dem Anspruch auf berufsübergreifenden Austausch gerecht wird.


Die Zusammenarbeit in der VTO e.V. (Vereinigte Technische Orthopädie – Sektion 11 der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie) bringt zahlreiche Anregungen über das Berufsfeld der Orthopädie-Schuhtechnik hinaus. Zudem hat sich die Landesinnung Bayern in die Liste der Donatoren der Initiative Technische Orthopädie eingereiht, um die Fort- und Weiterbildung der Technischen Orthopädie zu sichern.


Des Weiteren entwickelt die Landesinnung Bayern ein starkes Engagement in der Fachkommission Diabetes, einer Vereinigung von Medizinern und sonstigen Fachkräften zur Förderung der Interessen in der Diabetes-Forschung und -Betreuung.


Ein Zusammenschluss der Innungsverbände/Landesinnungen Bayern, NRW und Hessen wurde als AGOS Leistungsbereich Bildung (Arbeitsgemeinschaft Orthopädieschuhtechnik) etabliert, um den Ansprüchen in der Fort- und Weiterbildung der Mitgliedsbetriebe in größerem Maße gerecht zu werden.

Insgesamt dient diese ganzheitliche Vernetzung innerhalb und zwischen den verschiedenen Gremien zur einer stärkeren Positionierung der Orthopädie-Schuhtechnik innerhalb des Gesundheitswesens und stärk dadurch das Image der Mitgliedsbetriebe der Landesinnung Bayern.